Recent Posts
Posts Are Coming Soon
Stay tuned...
Featured Posts

Lobpreisung fuer die Bibliothek

ch liebe Bücher – sie zu lesen so wie sie zu schreiben. Deshalb ist die Bibliothek hier in Chesley mein liebster Ort. Heutzutage sind Bibliotheken längst nicht mehr die totenstillen Orte mit verstaubten Büchern. In diesem digitalen Zeitalter sind sie gezwungen, mit dem Trend mitzuhalten, um nicht das Interesse der Leute zu verlieren. So gibt es nicht nur Bücher auszuleihen, sondern auch CDs, Hörbücher, DVDs, E-Books, Zeitungen, Magazine, Spiele, Puzzles. Die Bibliothek bietet zudem den Service fürs Faxen und Drucken an sowie den Gebrauch der Computer und Wifi-Zugang, und Projektoren und Konferenzräume können gemietet werden. Ja, hier in Chesley kann man sogar Fischruten, Fitnessarmbänder und Museumspässe ausleihen. Und all das gratis! Meine Bibliothek ist Teil der Bruce County Libraries – insgesamt 17 Branchen mit hunderttausenden von digitalen und gedruckten Titeln. Falls es einen gewünschten Titel nicht gibt, so durchstöbern die Mitarbeiter jede Bibliothek ontario-weit und schicken ihn hierher – auch dies kostenlos. Oder man kann ein Formular einreichen mit Kaufvorschlägen. Das habe ich schon ein paar Mal gemacht, wurde dadurch als Erste auf die Warteliste gesetzt und habe dann den brandneuen Titel nach nur wenigen Wochen erhalten. Doch mit den Unterhaltungsmedien ist es längst nicht getan. Eine Bibliothek ist auch ein Ort, an dem die Leute zusammenkommen. Zum Stricken, zu Filmabenden, zu Spielgruppen für Kinder (da habe ich viele neue Freunde kennengelernt), zur Lesung mit dem Samichlaus, für Computerkurse, Hilfe bei den Steuern – die Liste ist endlos. Die Frauen, die in Chesley arbeiten, haben mir so manch verrückte Geschichten erzählt. Leute sind mit Decken gekommen, um auf dem Sofa ein Nickerchen zu halten. Eltern haben gefragt, ob sie ihre Kinder hier lassen können, weil sie zur Arbeit müssen und keinen Babysitter haben. Kinder fragen die Angestellten, ob sie ihnen bei den Hausaufgaben helfen können. Leider bevorzugen es die meisten, nach Informationen im Internet zu suchen, weil es schneller ist und man es zuhause machen kann. Was schade ist, weil sich ein Trip in die Bibliothek oft lohnt, denn Sachbücher gehen für ein bestimmtes Thema mehr ins Detail als das Internet, zumal man dort manchmal unzulängliche oder gar falsche Informationen vorfindet. In vielen Ländern gibt es keine Bibliotheken, oder die Leute müssen für das Angebot bezahlen. Ich hoffe, es kommt nie so weit, dass es nur noch digitale Bibliotheken gibt. Sondern dass es immer einen Ort voll Wissen gibt, zu dem wir zurückkehren können und an dem wir vielleicht neue Freunde finden.

#Bibliothek #NachKanadaauswandern

Kontakt  Sitemap        

Copyright Janine Tollot 2015. All rights reserved