Recent Posts
Posts Are Coming Soon
Stay tuned...
Featured Posts

DIE KINDER HURINS - J.R.R. TOLKIEN


Die Kinder Hurins – J.R.R. Tolkien

„Hurin der Standhafte verhöhnte Morgoth und sagte: „Du bist blind, Morgoth Bauglir, und du wirst es immer sein und nur das Dunkle sehen. Du weißt nicht, welchen Gesetzen die Herzen der Menschen folgen und wenn du es wüsstest, könntest du es nicht beeinflussen. Ein Narr, der ein Angebot Morgoths annimmt. Zuerst willst du nehmen, was man dir gibt und dann dein Versprechen nicht halten. Ich würde nur den Tod als Lohn empfangen, wenn ich dir sagte, was du wissen willst.“

Da lachte Morgoth und antwortete: „Du wirst den Tod noch wie eine Gnade von mir erflehen.“

„Die Kinder Hurins“ ist eine Geschichte, von der Tolkien auch im Silmarillion erzählt. Dieses Buch ist eine erweiterte, detailliertere Version davon. Zudem ist es das am einfachsten zu lesende Buch aus der Mittelerde-Saga. Jedoch empfehle ich, sich das Silmarillion vorab zu Gemüte zu ziehen, bevor man sich an diese Kost macht, da sich so ein paar andere Stränge aus diesem Epos hier einfädeln.

Wie in vielen seiner Geschichten ist Tolkien grausam zu seinen Figuren und mit Happy Ends geht er eher geizig um.

Hurin wird im Krieg gefangen genommen und Morgoth, der Herrscher der Orks und das Böseste unter den Bösen in der Geschichte der Literatur, fesselt ihn auf einen steinernen Thron weit oben auf Thangorodrim, seine Festung in den Bergen. Dann verflucht er Hurins Familie – seine Frau, seine Tochter, seinen Sohn, und zwingt ihn, jahrelang ihrem Elend von weitem zuzusehen, ohne, dass er irgendetwas dagegen tun kann.

So lernen wir Turin Turambar kennen, Hurins Sohn – ein sehr grimmiger, zorniger und eigensinniger Mensch, der vieles wagt, gewinnt und wieder verliert. Und seine Schwester Nienor, die durch die Begegnung des Drachen Glaurung den Verstand verliert.

„Die Kinder Hurins“ ist eine so unendlich traurige, herzzerreißende Geschichte, die mir tief unter die Haut geht.


Kontakt  Sitemap        

Copyright Janine Tollot 2015. All rights reserved