Recent Posts
Posts Are Coming Soon
Stay tuned...
Featured Posts

Patrick Süsskind - Das Parfüm - Die Geschichte eines Mörders


EIN WEITERER KLASSIKER

Und da mein heutiger Schreibtipp von Beschreibungen handelt, möchte ich hierfür den Meister der Beschreibungen vorstellen.

Wir alle können etwas von diesem Buch lernen, nur die wenigsten können so lebhaft und bildlich beschreiben - besonders, was den olfaktorischen Sinn betrifft. Und Süsskinds Beschreibungen erstrecken sich oft über mehrere Seiten, doch werden sie nie langweilig.

Die Figur Jean-Baptiste ist eine der merkwürdigsten. Sein Innenleben ist so abartig und wohl kaum ein Leser kann sich mit ihm identifizieren, und doch liebt man ihn und will doch nur, dass er auch von den Menschen im Buch geliebt wird, dass er doch bloss einen Freund findet. Ich war oft so verzweifelt für ihn, weil ihn niemand versteht. Er ist eine solch’ dramatische Figur mit einem solch’ aussergewöhnlichen Talent, wie man sie so noch nie kennengelernt hat.

Ich mag Bücher, in denen der Bösewicht die Hauptfigur ist und der Autor den Leser dazu bringt, ihn/sie zu lieben, zu verstehen und für ihn zu hoffen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist auch Stephen King’s George Stark.


Kontakt  Sitemap        

Copyright Janine Tollot 2015. All rights reserved