Recent Posts
Posts Are Coming Soon
Stay tuned...
Featured Posts

Ueber Brielle und Tolkien


Ich bin von mehreren Leuten gefragt worden, was es mit dem Namen 'Brielle' auf sich hat. Es ist der Name der Hauptfigur in meinem Roman "Die Legende von Oasis" und auch der Name meiner Tochter. Welcher Name denn zuerst da war? Das Huhn oder das Ei?

Die Romanfigur bekam diesen Namen zuerst. Ich habe auf der Arbeit einmal die zehn-jaehrige Tochter eines Kunden kennengelernt. Ihr Name war Brielle und sie war wunderschoen und einfach suess. Und ihr Name hat mich von Anfang an fasziniert, hat mich nicht mehr losgelassen. Ich habe diesen Namen noch nie zuvor gehoert und ich verspuerte den Drang, ihn in einer Geschichte zu verwenden. In meinen Fantasy-Romanen erfinde ich immer meine eigenen Namen und das kann manchmal echt schwer sein, weil sie doch schoen klingen sollten, mit vielen Selbstlauten.

Ich habe es so mit Namen. Das ist wahrscheinlich etwas, das ich von Tolkien uebernommen habe. Tolkien war wie besessen, Dingen, Orten und Figuren einen Namen oder gleich mehrer, zu geben. Man sagt, er habe zuerst all die Namen erfunden, um dann die Geschichten um diese Namen bzw. Figuren herum aufzubauen. Das mag im fernen Sinne Stimmen oder auch nicht, jedenfalls hat dieser Herr so viele, so schoene Namen erfunden, dass einem beim Lesen davon ganz schwindelig wird. Besonder, wenn man sich 'Das Silmarillion" zu Gemuete fuehrt. Dieses Buch ist meine Bibel und ich habe es mehrere Male gelesen und mir das Hoerbuch zig-Male angehoert, was ich bei Buechern aeusserst selten tue. Das mache ich nur, wenn ich das Buch so richtig, richtig toll finde (ein weiteres solches Buch ist 'Wir Kinder vom Bahnhof Zoo' von Christiane F.)

Doch sei gewarnt: Falls du dir jetzt ueberlegst, 'Das Silmarillion' mal zu probieren, dann lass' mich dir raten, dies nur zu tun, wenn du ein echter Tolkien-Fan bist. Dass dir die Herr der Ringe- und Hobbit-Filme gefallen, macht dich noch nicht zu einem fanatischen Tolkien-Fan ;-) Tolkiens Welt ist ein ganzes Universum mit vielen Zeitaltern, vollgestopft mit dramatischen Geschichten, Figuren und Schauplaetzen und erfundenen Sprachen. Meiner Meinung nach ist 'Das Silmarillion' das Buch der Buecher unter den Fantasy-romanen (gefolgt von meinem Buch 'Das leere Buch' hahahah!).

Entweder liebst du 'Das Silmarillion' oder du hasst es. Ich war beim ersten Mal lesen ein paar Mal kurz davor gewesen, das Buch frustriert in eine Ecke zu schmeissen - besonders auch deshalb, weil ich es in Englisch gelesen habe und es dadurch noch schwerer zu verstehen war.

Aber ich gab nicht auf und es ist eines jener seltenen Buecher, die man wieder und wieder lesen muss, um es in seiner brillianten Gesamtheit zu verstehen und seine Genialitaet zu lieben und zu schaetzen.

Aber nun zurueck zu dem Namen Brielle. Als ich erfuhr, dass ich ein Maedchen in mir trug, da wusste ich sofort, wie ich sie nennen wuerde. Nur mit dem zweiten Namen haben ich und mein Freund Kinzie uns sehr schwer getan. Erst zwei Tage vor der Geburt kam mir endlich einen Namen in den Sinn, auf den wir uns beide einigen konnten: Angel.

Denn das ist sie, meine kleine suesse Brielle - ein Engel.

#Silmarillion

Kontakt  Sitemap        

Copyright Janine Tollot 2015. All rights reserved