Recent Posts
Posts Are Coming Soon
Stay tuned...
Featured Posts

Gedanken zu Oasis


"The Ocean is a desert with it's life underground and a perfect disguise above."

Auf Deutsch: "Der Ozean ist eine Wueste mit unterirdischem Leben und einer perfekten Verschleierung darueber."

Aus dem Song "Horse with no name" von All Americans

Die Ozeane -besonders die spukhafte Welt der Tiefsee und ihren haesslichen, doch faszinierenden Bewohner, so wie die Plattentektonik haben mich schon immer wahnsinnig interessiert. Das Interesse und die Faszination der Plattentektonik und die zusammenhaengenden geologischen Ereignisse auf den Festlanden, hat das Buch "Der unsichtbare Kontinent" von XY in mir geweckt. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch im Sachbuch-Bereich. Ih habe es nur einmal gelesen, von der Bieler Stadtbibliothek ausgeliehen, und das ist schon viele Jahre her. Ich abe versucht, es in eiem Buchladen yu bestellen, aber mir wurde gesagt, dass das Buch nicht mehr gedruckt, geliefert wird (muss mal bei Amazon reinschauen). Auf jeden Fall war dieses Buch die Inspiration fuer den Roman "Die Legenden von Oasis" und "Die Chroniken von Elexandale - die Rueckkehr"

Doch es macht mich traurig, dass ich niemals die Moeglichkeit haben werde, jene Umgebung mit eigenen Augen zu sehen. Wie die Wissenschaflter immer zu sagen pflegen: Wir kennen die Oberflaeche des Mondes und das Universum besser als unsere eigenen Ozean." Ich muss mich damit begnuegen, diese Welt in Buechern und auf Bildschirmen zu betrachten. Doch ist es gut so, denn wir Menschen gehoeren nicht in die Tiefen der Meere, sie gehoert den Orkusianern. Muessen wir denn ueberall hingelangen und unseren Dreck verschleppen?


Kontakt  Sitemap        

Copyright Janine Tollot 2015. All rights reserved